Unsere Hunde

Durch Zufall sind wir 2013 auf die Rasse Tamaskan gestossen. Da leider damals praktisch alle Züchter im Norden Deutschlands zu Hause waren, konnten wir von Glück sprechen, dass die Züchter von Mountain Tamaskan nahe der Schweizer Grenze zu Besuch waren. Andreas durfte also Katara kennen lernen und danach war für ihn klar, unser Hund wird ein Tamaskan!

 

Wir hatten Glück und Katara hat bereits im April 2014 acht gesunde Welpen zur Welt gebracht. Wir waren die Kleinen Anfang Mai 2014 besuchen und haben uns dabei in Frl. Rot verguckt.

Am 13.06.2014 ist Bones Jade dann bei uns eingezogen.  

Hunde der Rasse Tamaskan sind Rudeltiere. Entweder müssen sie 24h am Tag, 7 Tage die Woche um ihre Menschen sein, oder sie brauchen einen Hundebegleiter. Wir dachten am Anfang, dass man das alleine bleiben sicher mit Training hinkriegt. Dem war aber bei Bones nicht so. Jegliches alleine bleiben, komplett ohne Rudel, bedeutet für Bones Stress und Panik.

Bald wurde deshalb für uns klar, dass wir es mit einem Zweithund versuchen wollten. Das allerdings erst, wenn Bones erwachsen war.

Mit unserem ersten Wurf war für uns der richtige Zeitpunkt gekommen und wir hofften auf genügend Welpen, damit wir einen Rüden behalten konnten.

Aquila wurde als zweiter geboren (und als erster Rüde) und bekam zufälligerweise auch das rote Halsband. Von Anfang an war er ein Liebling aller Familienmitglieder und mit sichtbarer Entwicklung des Charakters stand unser Entschluss dann fest, Aquila Ascan sollte bei uns bleiben. Er ist und war immer Mama's Liebling und bis jetzt harmonieren sie toll zusammen.

Wir haben sie auch bereits für 4h alleine gelassen, sie waren entspannt, haben nichts geschreddert und Lärmklagen von Nachbarn sind auch keine eingetroffen. Wir hoffen das bleibt so! :)

mehr zu den beiden findet ihr hier:
Sommerferien 2017
  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

© 2017-2019 by Baumgarten Tamaskan

ITR_Logo_Colour.png

affiliated with the

International Tamaskan Register